BDY-Mitglied werden

Im BDY können ausgebildete Yogalehrende unabhängig von Tradition oder Stil Mitglied werden. Alle Mitglieder verpflichten sich zur Einhaltung der Berufsethischen Richtlinien des BDY sowie zu regelmäßigen Weiterbildungen.

Die Mitgliedschaft im BDY ist ein Nachweis für Kompetenz und Qualität. Mitglieder profitieren davon, dass der Name des Verbandes von Yoga-Interessierten und Krankenkassen mit Qualität in der Yoga-Lehre verbunden wird. Das umfangreiche Serviceangebot des BDY bietet Ihnen Unterstützung im Berufsalltag. Gleichzeitig unterstützen Sie mit einer Mitgliedschaft die Ziele des BDY und das gemeinsame Engagement der Mitglieder für den Yoga.

Antrag auf Mitgliedschaft

Die Mitgliedsanträge finden Sie hier.

Voraussetzungen

Mitglied im BDY werden kann jede natürliche Person,

Mitgliedsbeitrag

Der jährliche Mitgliedsbeitrag für Yogalehrende mit einer abgeschlossenen Yoga-Lehrausbildung beträgt 184 Euro.

Für Auszubildende einer BDY-Yoga-Lehrausbildung ist das zweite Ausbildungsjahr beitragsfrei. Ab dem dritten Ausbildungsjahr beträgt der jährliche Beitrag 92 Euro.

Ermäßigungen für BezieherInnen von Arbeitslosengeld II, RentnerInnen, Studierende, Schwerbehinderte sowie im Ausland lebende Yogalehrende und Familienangehörige von Mitgliedern sind auf Antrag möglich.

Zum Ermäßigungsantrag...

Beendigung der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft kann zum 30.6. bzw. 31.12. eines Jahres durch schriftliche Kündigung unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten (31.3. bzw. 30.9.) beendet werden.

Mitglieder werben

Sind Sie bereits ein zufriedenes Mitglied im BDY? Dann empfehlen Sie den BDY weiter. Als Dankeschön erhalten Sie ein Geschenk. Drucken Sie das Formular aus und senden es ausgefüllt an die Geschäftsstelle.


Downloads

  • Download Mitglieder werben Mitglieder (pdf, 1,036 kB)