Newsletter
abonnieren

Wir informieren Sie monatlich über Neuigkeiten rund um Yoga und den BDY.

Das Thema psychische Gesundheit und der Umgang mit Stress spielen in der heutigen Arbeitswelt eine zentrale Rolle. Die Krankenkassen verzeichnen seit 15 Jahren eine Zunahme stressbedingter Krankschreibungen.

Stress lässt sich jedoch nicht immer vermeiden. Deshalb sind wirksame Gegenpole wie geistige Ruhe, innere Kraft und Stärkung der Resilienz wichtig, um den Belastungen entgegenzuwirken und die richtige Balance zwischen Anspannung und Entspannung zu finden.

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass die Teilnahme an Yoga-Kursen ebenso den wahrgenommenen Stress reduziert wie den Umgang mit stressverursachenden Situationen verbessern kann. Mit seinen Körperübungen, Atemübungen und Meditationstechniken ermöglicht Yoga den Übenden zudem, mit sich selbst in Kontakt zu kommen und eigene Ressourcen freizusetzen. Die MitarbeiterInnen entwickeln größere Arbeitszufriedenheit, mehr Gelassenheit und Verantwortungsbereitschaft. Dies führt zu einer Steigerung der Produktivität, weniger Fehlzeiten und einer Verbesserung des Betriebsklimas.

Finanzierung

Die Krankenkassen unterstützen und finanzieren Yoga als verhaltenspräventive Maßnahme zur Stressbewältigung und Ressourcenstärkung als Angebot der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Voraussetzung hierfür ist, dass die Yogalehrenden und deren Kursangebote bei der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert sind. Darüber hinaus sind Angebote von ArbeitgeberInnen, die der Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes und der betrieblichen Gesundheitsförderung dienen, steuerfrei, wenn sie 500 Euro pro Beschäftigen im Kalenderjahr nicht übersteigen. Die Angebote müssen dabei hinsichtlich der Qualität, Zweckbindung, Zielgerichtetheit und Zertifizierung den Anforderungen von §§ 20, 20b SGB V entsprechen.

Angebot

Da Yoga individuell an die Konstitution und Bedürfnisse der Yoga-Übenden angepasst werden kann, eignet es sich für alle Beschäftigten, unabhängig von Alter und körperlicher Leistungsfähigkeit. Folgende Formate haben sich bewährt, um Yoga im Unternehmen anzubieten und zu integrieren:

  • Vorträge und Workshops zum Thema Stress und Stressbewältigungstechniken im Rahmen eines Gesundheitstags
  • Integration von Yoga bei Fort- und Weiterbildungsangeboten von ArbeitgeberInnen
  • Wöchentliche oder monatliche Kursangebote in der Mittagspause oder nach Feierabend

Der Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland (BDY) vermittelt Yogalehrende mit Erfahrung im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung an Unternehmen, Krankenkassen, ArbeitgeberInnen des öffentlichen Dienstes und andere. Laden Sie sich unsere Broschüre "Yoga in der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF)" herunter oder sprechen Sie uns an. Wir unterstützen Sie gerne.


Downloads

  • Download Broschüre Yoga in der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) (pdf, 233 kB)

Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland e.V. (BDY)

Geschäftszeiten
Mo. - Do. 9 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16 Uhr
Fr. 9 - 12.30 Uhr

0551/797744-0