Wissenschaftlich nachgewiesene Wirkungen von Yoga

Als ganzheitlicher Übungsweg hat Yoga weitreichende Wirkungen sowohl auf der körperlichen als auch auf der emotionalen und geistig-spirituellen Ebene.

Welche Wirkung hat Yoga?

Viele positive Wirkungen einer regelmäßigen Yoga-Praxis sind inzwischen wissenschaftlich nachgewiesen. Zu den nachgewiesenen Wirkungen von Yoga gehören Entspannung und Stressreduktion. Deshalb erstatten Krankenkassen ihren Versicherten die Kosten von Yoga-Angeboten, die auf die Förderung von Entspannung ausgerichtet sind und den im "Leitfaden Prävention" des GKV-Spitzenverbands festgelegten Kriterien entsprechen. Yoga wirkt aber nicht nur entspannend, sondern nachweislich auch kräftigend auf den gesamten Bewegungsapparat. Sie können mit Yoga also auch Bewegungsmangel vorbeugen und damit gesundheitliche Risiken reduzieren.

Zudem kann Yoga bei bestimmten Beschwerden und Erkrankungen hilfreich sein und auf ärztliche Anweisung beispielsweise bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Einschränkungen des Bewegungsapparats und psychischen Erkrankungen therapiebegleitend eingesetzt werden.

Lesen Sie mehr über die präventive Wirkung von Yoga und über Yoga als therapiebegleitende Maßnahme.