Newsletter
abonnieren

Wir informieren Sie monatlich über Neuigkeiten rund um Yoga und den BDY.

Deutsch-britisches Forschungsvorhaben mit Londoner Universität SOAS

Indologen der Philipps-Universität Marburg erschließen in einem neuen Forschungsvorhaben mit dem Titel "Licht auf Hatha-Yoga" die Hatha-Pradīpikā in allen Versionen.

Zusammen mit einem Team der Londoner Universität SOAS wollen sie den Wandel der Textfassungen im Laufe der Zeit nachvollziehen. Dafür sollen die Originaltexte kritisch ediert, übersetzt und kommentiert werden. Während die Londoner Gruppe mit ihrem Leiter Dr. James Mallinson und dem Hatha-Yoga-Spezialisten Dr. Jason Birch seit Längerem das internationale Zentrum der Yoga-Forschung darstellt, bringt Marburg seine editionswissenschaftliche Expertise ein. Neben dem Sanskritexperten Dr. Jürgen Hanneder, der das Fachgebiet Indologie und Tibetologie der Philipps-Universität Marburg leitet, beteiligen sich auf Marburger Seite Dr. Mitsuyo Demoto sowie Hanneders Doktorand Nils-Jacob Liersch an der Forschungsarbeit. Die Forschergruppe will mit dem Projekt dazu beitragen, die historische Entwicklung des Yoga nachzuzeichnen.


« Zurück zur Übersicht