W03 - 2019: Sivasutra II - Der Yoga des Höchsten Bewusstseins

Schwerpunkt 2019: Geist, Gehirn und Selbst im Yoga Referent/-in: Vivek Nath


Der vedische sowie der spätere tantrische Gedanke betraf immerzu das eine Bewusstsein als die Quelle allen Lebens beziehungsweise als das Leben selbst. In Anbetracht all der Errungenschaften unserer modernen Zivilisation sind wir nun kaum mehr in der Lage, der großen Frage um das Bewusstsein auszuweichen, den Betrachter als solches aus dem großen Fragenkomplex auszuschließen. Mit dem Kaschmirischen Shivaismus haben wir nunmehr jene Philosophie, welche innerhalb der indischen Bewusstseinsphilosophien das Wunder des Lebens in seiner vollständigsten und erhabensten Form als das eine Bewusstsein Gottes zum Ausdruck bringt, der Yoga den es lehrt, als die Identifikation mit diesem.

Das Shiva-Sutra ist der wichtigste Grundlagentext dieser Schule. Nach einer Legende empfing Vasugupta (860 – 925 n. Chr.) das Shiva-Sutra direkt von Shiva; seine Herkunft entstammt somit göttlicher Natur. Die einzelnen Leitfäden sind – wie in der Sutra-Literatur üblich – ohne die Kommentarliteratur schwer verständlich. Die zwei wichtigsten Kommentare sind zum einen von Abhinavaguptas Schüler Ksemaraja sowie von Bhaskara. Wir behandeln beide analog.

Das Shiva-Sutra enthält 77 Sutras. Die Aufteilung in drei Kapitel stellt jeweils die Modi der Bewusstseinsweitung dar, die drei upayas oder Heilswege. Diese upayas sind ein Modell, in welchem eine jede spirituelle Praxis unabhängig von ihrer Herkunft und ihrem Kontext erklärt werden kann. Diesbezüglich ist es ein ganz wunderbares Werkzeug für Yogalehrende.

Wir bieten das Studium des Shiva-Sutra als eine dreiteilige Seminar-Serie an, welche im letzten Jahr mit dem ersten Kapitel begann und im nächsten Jahr mit dem letzten und dritten Kapitel zu Ende geht. Die Teilnahme aller drei Seminare ist zu empfehlen. Man kann sie jedoch auch einzeln besuchen, denn das Thema wird jeweils im Ganzen aufgegriffen. Mit dieser dreiteiligen Seminarserie erwecken wir Sutra für Sutra unseren eigenen Geist auf seiner Reise von einer begrenzten Individualität hin zum grenzenlosen Erwachen eigener, wahrer, innerer Wesenheit.

Das Seminar dieses Jahr behandelt das zweite Kapitel des Shiva-Sutra, es ist sozusagen der zweite Vorhang des großen Schauspiels des Bewusstseins mit dem Titel Shaktopaya, „der bekräftigte Weg.” Hier wird das Bewusstsein als die Transformation von Gedanken gelehrt.

Wir werden jeweils den Text studieren und rezitieren, meditieren und kontemplieren den Inhalt in sich weitenden Stilleübungen. Grundkenntnisse sind nicht erforderlich, ein umfangreiches Handout wird ausgeteilt.

Bitte mitbringen:

Sitzkissen oder Sitzhilfen (Matten sind vor Ort vorhanden)


Referent/-in

Vivek Nath

Vivek Nath ist Deutsch-indischer Abstammung. Sein Wissen erwarb er zunächst in Indien: In Varanasi wurde er durch seinen Großonkel Sri Kausal Kishor Shrivastava in die spirituelle Wissenschaft eingeführt. Sein Sanskritstudium prägte vor allem Sri Vagisha Sastri, der zu den bedeutendsten Grammatikern Indiens zählt. Sein gegenwärtiges Schriftstudium betrifft den Kaschmirischen Shivaismus. Dr. Mark Dyczkowski begleitet ihn durch die tantrische Literatur. Vivek Nath ist zudem langjähriger Schüler von R. Sriram. In Deutschland unterrichtet er Yoga, Sanskrit, indische Philosophie und ist als vedischer Priester aktiv.

Zielgruppe

Yoga-Interessierte

Termin/Uhrzeit

Sa., 25.5.2019 09:00 Uhr - So., 26.5.2019 13:00 Uhr

Anmeldefrist

01.04.2019

Verfügbare Plätze

17

Ort

München Kunstraum Wild Amalienstraße 41 80799 München https://www.kunstraumwild.de

Teilnehmerzahl

maximal 20 / min. 10

Preise

€ 165,- für Mitglieder/ € 215,- für Nichtmitglieder (inkl. Getränke und Snacks)

Jetzt buchen


« Zurück zur Übersicht

Andere Veranstaltungen in der Kategorie `Schwerpunkt 2019: Geist, Gehirn und Selbst im Yoga´

  W01 - 2019: Das Mentale im Ayurveda

Fr., 10.5.2019 17:00 Uhr - So., 12.5.2019 13:00 Uhr Eschau - Hobbach

Referent: Padmini Ranganathan, Barbara Nagel

Schwerpunkt 2019: Geist, Gehirn und Selbst im Yoga · Zielgruppe: Yogalehrende

  W02 - 2019: asana-pranayama und dhyana für den Gruppenunterricht – wie den Geist erreichen?

Fr., 17.5.2019 14:00 Uhr - Sa., 18.5.2019 19:00 Uhr Langenselbold (ausgebucht)

Referent: Karen Kold Wagner

Schwerpunkt 2019: Geist, Gehirn und Selbst im Yoga · Zielgruppe: Yogalehrende

  W04 - 2019: Yoga und Psychologie – Wege in die Balance

Sa., 15.6.2019 10:00 Uhr - So., 16.6.2019 14:00 Uhr Potsdam

Referent: Steffen Brandt

Schwerpunkt 2019: Geist, Gehirn und Selbst im Yoga · Zielgruppe: Yogalehrende

  W06 - 2019: Lebendig still I: Mantra-Mediation

Sa., 23.11.2019 11:00 Uhr - So., 24.11.2019 16:00 Uhr Hamburg

Referent: Frauke Schütte

Schwerpunkt 2019: Geist, Gehirn und Selbst im Yoga · Zielgruppe: Yogalehrende