K01 - 2019: BDY-Kongress 2019: Yoga in der Gesellschaft

Kongress Referent/-in: Joachim Bauer,Peter Greve,Ronald Steiner,Anna Grünwald-Trökes,Anuradha Choudry,B. K. Vinayachandra,Kristina Henry,Agathe Bretschneider,Sabine Dorn-Ebert,Ralph Engelbrecht,Petra Gaus,Elgin Heuerding,Veronika Karl,Patrick Broome,Kornelia Becker-Oberender,Juliane Braun,Markus Stockhausen,Petra Martin,Petra Wißmann,Inge Ankenbauer-Wild,Bernd Bachmeier


Yoga wird heute in den unterschiedlichsten Lebenswelten praktiziert. Übende jeden Alters und verschiedener sozialer Schichten finden ihren Weg auf die Yoga-Matte – ob in Kursen, im Einzelunterricht oder zu Hause, ob in Studios, Volkshochschulen, in medizinischen Einrichtungen oder im Betrieb. Man kann sagen: Yoga ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Das wirft die Frage auf, ob Yoga über den individuellen Nutzen hinaus auch in die Gesellschaft hinein wirkt.

Für viele ist Yoga eine individuelle Methode für körperlich-emotional-mentale Balance und damit eine Kraftquelle im hektischen Alltag. Ist Yoga damit allein private Praxis oder auch gesellschaftliches Engagement? Führt es uns nach innen und damit weg von der Welt? Oder kann Yoga etwas in unserem Inneren nachhaltig verändern und uns damit das Gefühl und die Kraft geben, selbst etwas in der Welt bewegen zu wollen? Haben wir insbesondere als Yogalehrende angesichts der weltweit eskalierenden Ausgrenzungen, Konflikte und Ausbeutungen eine besondere Verantwortung für friedlichen Zusammenhalt und nachhaltige Entwicklung? Was können oder müssen wir tun?

Diesen (und anderen) Fragen wollen wir gemeinsam auf unserem Kongress „Yoga in der Gesellschaft“ nachgehen.

Der Kongress bietet neben Workshops und Vorträgen viele Gelegenheiten für Austausch, Diskussionen und Wiedersehen.

Hinweis:

Bahnreisende können über das Tagungshotel zusätzlich einen Bustransfer vom Bahnhof in Bad Hersfeld oder Fulda buchen.
Bahnhof Bad Hersfeld (Kosten pro Person/Fahrt: 10,– Euro, Fahrtzeit: 30 Minuten)
Bahnhof Fulda, Ausgang Richthalle (Kosten pro Person/Fahrt: 15,– Euro, Fahrtzeit: 50 Minuten)
Abfahrt des Transferbusses am Freitag, 21.06.2019 vom jeweiligen Bahnhof zum Tagungshotel um 12:15 Uhr/ 13:15 Uhr/ 14:15 Uhr.


Referent/-in

Joachim Bauer

Prof. Dr. Joachim Bauer ist Neurowissenschaftler, Arzt Psychotherapeut und Buchautor. Für seine Forschungstätigkeit wurde er mit dem renommierten Organon-Preis der Deutschen Gesellschaft für Biologische Psychiatrie geehrt. Bauer lehrt, forscht und arbeitet in Berlin. Vertiefende Literatur von Joachim Bauer: „Das Gedächtnis des Körpers“; „Warum ich fühle was du fühlst“; „Selbststeuerung“.
www.prof-joachim-bauer.de

Peter Greve

Peter Greve, Yogalehrer BDY/EYU, Physiotherapeut (B.Sc.), unterrichtet seit mehr als 20 Jahren Yoga. Mit seiner Frau Nicole Verheyden gründete er 2007 in Berlin Die Yogapraxis. Gemeinsam leiten sie dort auch eine BDY-anerkannte Yoga-Lehrausbildung. Peter Greve studierte Physiotherapie, um Erkenntnisse über das Bewegungssystem, das der Hauptgegenstand der Physiotherapie-Profession ist, für Yoga nutzbar zu machen. National und international gibt er Workshops und Seminare, die sich schwerpunktmäßig mit Bewegung als (Heil)Mittel zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden befassen.

Ronald Steiner

Dr. Ronald Steiner, Yogalehrer BDY/EYU und Arzt für Sportmedizin, zählt zu den bekanntesten Praktikern des Ashtanga Yoga. Als einer der wenigen traditionell von den indischen Meistern Sri K. Pattabhi Jois und B. K. S. Iyengar autorisierten Yogalehrer, zum anderen Arzt, Wissenschaftler und Sportmediziner, steht er für eine authentische und lebendige Yoga-Tradition. Er begründete die AYInnovation Methode. Die modularen und deutschlandweit multizentrischen AYI-Yogalehrer-Aus- und -Weiterbildungen legen einen besonderen Schwerpunkt auf Prävention, Alignment und Yoga-Therapie.

Anna Grünwald-Trökes

Anna Trökes, Yogalehrerin BDY/EYU, ist eine der profiliertesten Yogalehrerinnen und -Autorinnen im deutschsprachigen Raum. Sie unterrichtet seit 1974 und lehrt seit 1984 innerhalb der Yoga-Lehrausbildungen des BDY und anderer europäischer Verbände. Anna Trökes ist Heilpraktikerin, ausgebildete Rückenschulleiterin und Seminarleiterin für Rücken-Braining. Sie kombiniert in ihrer Arbeit die Erkenntnisse der Psychologie und medizinischen Forschung mit der Yoga-Philosophie und den seit Jahrhunderten bewährten Übungen des Hatha-Yoga. Yoga ist für sie ein ganzheitliches Übungssystem, das den modernen Menschen in Theorie und Praxis durch die Herausforderungen des Alltags geleiten kann. In den letzten 20 Jahren veröffentlichte sie über 30 Bücher, CDs und eine DVD zum Thema Yoga.

Anuradha Choudry

Dr. Anuradha Choudry wuchs in Pondicherry in der Tradition des Integralen Yoga von Sri Aurobindo und „Der Mutter“ auf. Sie ist Dozentin für Sanskrit, indische Psychologie und Französisch am Indian Institute of Technology Kharagpur. Als Gastdozentin war sie unter anderem an der Gent University in Belgien tätig. Zusammen mit Dr. Vinayachandra gründete sie die „Ritambhara Yogashala“ in Bangalore, gab das Buch “Perspectives on Indian Psychology” heraus und schrieb das Buch „Happiness – Indian Perspectives“. Sie leitet weltweit Workshops und war Ehrengast beim Kongress der Europäischen Yoga-Union (EYU) 2017 in Zinal.

B. K. Vinayachandra

Dr. B. K. Vinayachandra promovierte an der Pondicherry University über psychologische Einsichten in die Veden. Er ist Leiter des Veda Vijnana Shodha Samsthanam, einem in Bangalore ansässigen Forschungszentrum für Sanskrit, Yoga und Indic Studies, und arbeitet außerdem als Senior Consultant für das National Education Policy Committee. Er ist Gastdozent an Universitäten in Belgien, der Schweiz; Deutschland und Israel. Zudem ist er Gründer und Leiter des „Takshashila Institute of India Studies (TIIS)“ und der „Ritambhara Yogashala“ in Bangalore.

Kristina Henry

Kristina Henry war nach dem Studium der Informationswissenschaften in Regensburg und York über 13 Jahre in der IT- Branche tätig. Als Personalverantwortliche oder Pressesprecherin, im Marketing oder in der Geschäftsführung eines mittelständischen Unternehmens hatte sie immer mit Kommunikation zu tun. Dabei hat sie diverse Organisationsstrukturen kennengelernt. Mit ihrer Ausbildung zur Mediatorin wurde ihr deutlich, dass es weniger die IT war, die sie am Job faszinierte, sondern die Menschen, mit denen sie zu tun hat. Seit dieser Erkenntnis ist sie als Mediatorin, Moderatorin und Trainerin selbstständig tätig. Dabei liegen ihr die partizipativen Methoden und ganzheitlichen Herangehensweisen besonders am Herzen. Seit 2018 ist sie im Vorstand des Dynamic Facilitation e.V.

Agathe Bretschneider

Agathe Bretschneider, Yogalehrerin BDY/EYU, ist als Dozentin und Dolmetscherin für Aus- und Weiterbildung tätig. Sie leitet die „Purna Yogaschule“ und seit 2005 BDY-anerkannte Yoga-Lehrausbildungen. Von Beginn an begleitet sie Yoga der Energie, eine Pädagogik des Hatha-Yoga mit speziellem Augenmerk auf die Vitalenergien. Bei Boris Tatzky, Frankreich, hat sie dieses Wissen kontinuierlich vertieft. Seit 2002 bietet sie den Lehrgang „Yoga der Energie“ an. Bei Sukumar Shetty, Südindien, vertieft sie seit 20 Jahren Yoga-Philosophie, Meditation, Tiefenentspannung und bei Dr. Ellen Fischer Medizin. In den vergangenen zehn Jahren wurde ihre Arbeit ergänzend geprägt vom Intensiv- und Individualunterricht bei Peter Hersnack (1948-2016), der ein direkter Schüler von T.K.V. Desikachar war.

Sabine Dorn-Ebert

Bina Dorn-Ebert ist seit vielen Jahren als Yogalehrerin im In- und Ausland unterwegs. Sie unterrichtet Hatha-Yoga mindfulness (achtsames Yoga und Meditation) und bietet Gesundheitsförderung mit Hatha-Yoga in Firmen an. Zudem arbeitet sie als Kunsttherapeutin und Fachtherapeutin für Psychotherapie (HPG) in eigener Praxis. Persönlich praktiziert sie vorwiegend Asthanga-Yoga und Zen-Meditation. Künstlerisch arbeitet sie zurzeit mit Yantren, Zentrierungsarbeiten und Buddha-Skulpturen für ihre nächste Einzelausstellung, die 2019 in Berlin stattfindet.

Ralph Engelbrecht

Ralph Engelbrecht, Yogalehrer BDY/EYU, Dipl. Ing. (FH). Kommunikation zu erforschen und zu erleben ist der rote Faden in seinem Leben. Kommunikation mit dem Körper, dem Geist und der Seele durch Taekwondo, Yoga und Meditation. Kommunikation mit der Energie durch Energieyoga, Bioenergetik, Chakrenarbeit, Qigong und vieles mehr. Kommunikation mit Menschen in Yoga-, Männer-, Gemeindeentwicklungs- und Kommunikationsseminaren, die er als Moderator und Kursleiter gibt. Berufsbegleitende Aus- und Weiterbildungen: Taekwondo, Ausbildung in Humanistischer Psychologie (Bioenergetik, Biodynamik, NLP, Atem- und Körperarbeit …), Yoga-Lehrausbildung, Meditation und Kontemplation, Rituallehrerausbildung, Kursleitungs- und Moderationsausbildung, Enneagramm-Ausbildungen und regelmäßige Supervision, ab 2017 Dynamic Facilitation mit Jim Rough.

Petra Gaus

Petra Gaus, Yogalehrerin BDY/EYU in der Tradition Krishnamacharya/Desikachar/Sriram, Schülerin von Helga Simon-Wagenbach und von ihr autorisiert, Yoga-Meditation zu lehren. Regelmäßige Weiterbildungen in Meditation, Philosophie, Yoga-Therapie. Schwerpunkte: Einzelunterricht, pranayama, Yoga-Meditation auf der Grundlage des Yoga-Sutra nach Patañjali. 2012 Eröffnung der „Yogaschule Kassel“, die sie gemeinsam mit Rosemarie Hülsmann führt.

Elgin Heuerding

Elgin Heuerding, Yogalehrerin BDY/EYU, ist auf dem Yoga-Weg, seitdem ein Ayurveda-Arzt ihr 1999 in Indien zu Yoga geraten und asana gezeigt hat. Dann hat sie Yoga der Energie entdeckt und sich bei der „Purna-Yogaschule“ von Agathe Bretschneider zur Ausbildung als Yogalehrerin BDY/EYU angemeldet. Bei Boris Tatzky hat sie Fortbildungen für pranayama besucht. In Indien ist sie mehrfach bei Sukumar Shetty eingetaucht in vedanta, pranayama, Tiefenentspannung. Zu ihrem Beruf als Radio-Moderatorin haben sich auch Verbindungen ergeben: Ihre Qualitäten in der Kommunikation kann sie als Moderatorin von Vorstellstunden, als Dozentin für Unterrichtsgestaltung oder Stimme und Sprache bei der „Purna-Yogaschule“ einbringen. Nachhaltig geprägt hat sie die Begegnung mit Peter Hersnack, den sie in Gruppen- und im Einzelunterricht erleben durfte. https://www.elgin-heuerding-yoga.de

Veronika Karl

Veronika Karl, Yogalehrerin BDY/EYU, Schul- und Ausbildungsleitung der „Yogaschule Nordbayern“, Kontinuierliche Yoga-Praxis seit 1973, Ausbildung im Kontaktstudium des BDY, ununterbrochene Yoga-Lehrtätigkeit seit 1991 in Erlangen, Praxis der Intergralen Yoga-Meditation seit 2000, Weiterbildung in Integraler Yoga-Meditation, Weiterbildung Yoga Cikitsa bei D. V. Sridhar, Weiterbildung in Vedic Chant, Leitung der Yoga-Lehrausbildung seit 2004, Dozentin für Hatha-Yoga, Yoga-Philosophie, Patañjali/Yoga-Sutra, Unterrichtsgestaltung, Moderation von Vorstellstunden, Sprecherin des „Fachkreises Schulen und Ausbildung“ (FKAS) im BDY, langjährige Sprecherin der Ausbildungsschulen im BDY, Autorin des Studienbegleitheftes „Sanskrit-Glossar“.

Patrick Broome

Dr. Patrick Broome ist Diplom-Psychologe und Yogalehrer. Geboren in Deutschland, aufgewachsen in Kalifornien, lebt er mit seinen zwei Kindern in München. Patrick unterrichtet seit über 20 Jahren, bildet Yogalehrende aus und leitet derzeit drei Yoga-Schulen in München. Autor von „Yoga für den Mann“, „Yoga für Alle“, „Mit Yoga Leben“ und „Spirituelle Krieger“.

Kornelia Becker-Oberender

Kornelia Becker-Oberender, Yogalehrerin BDY/EYU, Yogalehrerin des Yogaweg R. Sriram, Dipl. Pädagogin, Diplom Sozialpädagogin, Systemische Beraterin und Heilpraktikerin für Psychotherapie, unterrichtet seit 1994 Kinder und Jugendliche im Yoga und bildet seit 2004 Yogalehrende zu diesem Thema aus. Sie leitet gemeinsam mit ihrem Mann das „Institut für Bildung und Entwicklung (IBE Gieleroth)“ und begleitet seit über 25 Jahren Menschen und Unternehmen in ihrer Yoga-Schule, ihrem Seminarhaus und in ihrer Praxis für Coaching, Beratung und Therapie. Sie ist Bildungsreferentin des Landes Rheinland-Pfalz in der Elementarpädagogik und hat ein eigenes Qualitätsmanagement für Kindertagesstätten entwickelt. Die Autorin und dreifache Mutter hat mehrere Fachbücher im Bereich Coaching, Beratung und Therapie von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und, gemeinsam mit R. Sriram, das Buch „Yoga für Kinder und Jugendliche“ geschrieben.

Juliane Braun

Juliane Braun war 15 Jahre lang als Managerin verantwortlich für PR und Mitarbeiterkommunikation. Sie hat beim Lichthersteller Osram eine tiefgreifende Transformation durch die Umstellung auf LED (Digitalisierung) mitgestaltet und diese schließlich im Alter von 49 Jahren für eine eigene Veränderung genutzt. Heute ist sie freie Autorin, Yogalehrerin BDY/EYU und Kabarettistin. Nach einer Ausbildung an der „Purna Yogaschule“ von Agathe Bretschneider unterrichtet sie „Yoga der Energie Sanft“ in Gauting. In ihrer „Suche nach dem Glück 50+“ (siehe Seite 31) nimmt sie Heils- und Glücksversprechen aufs Korn. In der Nummer zu „Business Happiness“ zeigt sie satirisch überspitzt, wohin ein instrumentalisierter Business-Yoga führen kann. Sie möchte der Stimme ihres Herzens folgen und Gewinn erwirtschaften – ohne sich mit den Früchten ihrer Arbeit zu sehr zu identifizieren.

Markus Stockhausen

Markus Stockhausen lebt in der Nähe von Köln als freischaffender Musiker. Als Trompeter gibt er international Konzerte mit vorwiegend eigener Musik. Er komponierte unter anderem für das Metropol Orchestra, die Hamburger Symphoniker, die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker und viele andere namhafte Ensembles. Jährlich gibt er Kurse zu den Themen „Intuitive Music and More“, „Singen und Stille“ und „Heilsame Klänge“. Sein besonderes Interesse gilt der Transformation durch Klang. Über 80 CD-Veröffentlichungen dokumentieren das Schaffen von Markus Stockhausen. 2005 wurde er mit dem WDR-Jazzpreis als bester Improvisator ausgezeichnet, 2017 erhielt er die Silberne Stimmgabel des Landesmusikrates NRW und den JTI Jazz Award, 2018 den Echo-Jazz Preis.

Petra Martin

Petra Martin, Yogalehrerin BDY/EYU, schloss den Bachelor of Arts in Tanz und Performing Arts in Education in New York City beim Empire State College ab. Dort arbeitete sie sechs Jahre als Yogalehrerin, Tänzerin und Choreographin. Ihre Ausbildung zur Vinyasa-Yoga-Lehrerin erfolgte bei „OM Yoga“ in New York City unter der Leitung von Cyndi Lee. Es folgten eine Vertiefung zur Anusara Yoga Lehrerin Level 1 unter John Friend in Atlanta und Level 2 mit Vilas und Lalleshvari Turske in Berlin. Ihre Yoga-Studien führte Petra Martin mit Anna Trökes an der „TRIKA Akademie für Hatha Yoga“ in Berlin fort. 2006 gründete sie das Projekt „Vast Sky Yoga“ in Berlin, um Yoga und Meditation direkt zu den Menschen an ihren Arbeitsplatz zu bringen. Seit 2015 leitet sie ihr eigenes Yoga-Studio, „Puls Yoga“ in Berlin Kreuzberg.

Petra Wißmann

Petra Wißmann; Yogalehrerin BDY/EYU, arbeitet als systemische Trainerin und Coach in der Personal- und Führungskräfteentwicklung für NGOs und Wirtschaftsunternehmen im nationalen und internationalen Kontext. Über 19 Jahre Berufspraxis in der Begleitung von Menschen und Teams in Veränderungsprozessen und ihre eigene Veränderungserfahrungen im Beruflichen sowie Privaten sind die Grundlage für ihre Coachings und Trainings. Daneben arbeitet sie als Yogalehrerin, so dass sie das reiche Wissen des Hatha-Yoga neben den Systemischen Lösungs-Methoden und Tools in ihre Arbeiten mit einbeziehen kann.

Inge Ankenbauer-Wild

Inge Ankenbauer-Wild, Yogalehrerin (MYZ) und Kursleiterin für „Traumasensibles Yoga TSY Ingradual“. Langjährige Mitarbeit und organisatorische Leitung im „Münchner Yoga-Zentrum“. Seit 2018 Kurse für Kleingruppen, Einzelunterricht und Prozessbegleitung. Hauptberuflich Projektmitarbeiterin bei der Staatlichen Führungsakademie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Landshut, daneben Vorträge und Workshops mit kooperations- und flussfördernden Methoden wie Systemisches Konsensieren (SK), Dynamic Facilitation und World Café. Ihr besonderes Interesse gilt dem Zusammenspiel von Struktur und Fluss in Menschen und Organisationen und der Übertragung von Yoga-Wissen auf das aktive Handeln im Alltag.

Bernd Bachmeier

Bernd Bachmeier, Yogalehrer BDY/EYU, arbeitet in der BDY-Yoga-Lehrausbildung in der „Yogaschule Braunschweig“, ist Mantra-Musiker, Reiseleiter in Indien, Existenzgründungs-, Marketing- und Strategieberater für YogalehrerInnen und bietet Krisenintervention für YogalehrerInnen an. Bernd Bachmeier unterrichtet in der Tradition von T. Krishnamacharya. Geprägt wird sein Unterrichtsstil durch den Einsatz von Mantren.

Zielgruppe

Yogalehrende

Termin/Uhrzeit

Fr., 21.6.2019 12:00 Uhr - So., 23.6.2019 13:00 Uhr

Anmeldefrist

14.06.2019

Verfügbare Plätze

53

Ort

Hohenroda Hessen Hotelpark Hohenroda GmbH Schwarzengrunder Straße 9 36284 Hohenroda https://www.hotelpark-hohenroda.com

Teilnehmerzahl

maximal 225 / min. 0

Übernachtung

Bitte reservieren Sie Ihr Hotelzimmer und Ihren Transferservice bis spätestens 26. April 2019 online unter www.hohenroda-buchung.de (Passwort: Yoga) oder direkt beim Tagungshotel. Eine Reservierung über Online-Hotelportale oder den BDY ist nicht möglich. Einzelzimmer zu 65,– Euro/Nacht, Zweibettzimmer zu 90,– Euro/Nacht. Die Preise beinhalten ein Zimmer für die Übernachtung ohne Frühstück. Das Frühstück ist bereits in der Kongressgebühr enthalten.

Preise

€ 310,- für Mitglieder / € 350,- für Nichtmitglieder (inkl. Mahlzeiten, Kaffeepausen und Tagungsgetränken)

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist verstrichten. Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.


« Zurück zur Übersicht