W18 - 2019: »Hands-on«-Korrekturen und -Hilfestellungen im Yoga

Berufskompetenz erweitern Referent/-in: Peter Greve


Der bestmöglichen Ausführung von Haltungen und Bewegungen – einem guten Alignment – kommt im Yoga eine besondere Bedeutung zu. Nur so werden erwünschte Wirkungen erzielt und schädigende Effekte vermieden. Sowohl im Yoga als auch im Alltag sind gute Haltungen und Bewegungen für die muskuloskelettale Gesundheit zentral. Der taktile Einsatz der Hände im Yoga-Unterricht (das „Adjusten“ oder „Hands-on“ Korrekturen und Hilfestellungen) sind ein bewährtes Mittel, um Teilnehmende dabei zu unterstützen, Haltungen und Bewegungen bestmöglich auszuführen oder ihnen die Ausführung bestimmter Haltungen zu ermöglichen.
In diesem Seminar werden wir unterschiedliche „Hands-on“ Korrekturen und Hilfestellungen an einer Vielzahl von Haltungen und Bewegungen praktisch erproben. Hierbei sollten die Entscheidungsfreiheit von Teilnehmenden und die Möglichkeit, auf Adjustments zu reagieren, stets gewahrt bleiben. Wir werden das Dosieren von Adjustments üben – von sanft bis kräftig – und zusammentragen, über welche Kanäle wir dabei mit Praktizierenden in Kontakt kommen können, um uns ein Feedback über unser Tun einzuholen. Wir wollen herausfinden, wie man beim Adjusten achtsam mit sich selbst umgeht und seinen Körper ökonomisch einsetzt, sodass „Hands-on“ Korrekturen und Hilfestellungen zu einer yogischen Fertigkeit, einer Freude und Geschicklichkeit in Aktion werden.
Da es entscheidend ist, zu verstehen, wie asana funktionieren, um sie korrigieren zu können, werden wir funktionell anatomische Zusammenhänge von asana und deren korrektes Alignment erarbeiten. Und wir werden erkunden, wie und wo wir mit „Hands-on“ Korrekturen und Hilfestellungen positiv auf häufige Beschwerdebilder und funktionelle Auffälligkeiten einwirken können.

Hinweis:

Diese Weiterbildung vermittelt potenziell therapeutisch nutzbares Wissen. Diejenigen, die therapeutisch tätig sein wollen, benötigen eine Approbation oder eine Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde.

Bitte mitbringen:

Yoga-Ausrüstung (Matte und Decke)


Referent/-in

Peter Greve

Peter Greve, Yogalehrer BDY/EYU, Physiotherapeut (B.Sc.), unterrichtet seit mehr als 20 Jahren Yoga. Mit seiner Frau Nicole Verheyden gründete er 2007 in Berlin Die Yogapraxis. Gemeinsam leiten sie dort auch eine BDY-anerkannte Yoga-Lehrausbildung. Peter Greve studierte Physiotherapie, um Erkenntnisse über das Bewegungssystem, das der Hauptgegenstand der Physiotherapie-Profession ist, für Yoga nutzbar zu machen. National und international gibt er Workshops und Seminare, die sich schwerpunktmäßig mit Bewegung als (Heil)Mittel zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden befassen.

Zielgruppe

Yogalehrende

Termin/Uhrzeit

Fr., 13.9.2019 16:30 Uhr - So., 15.9.2019 12:45 Uhr

Anmeldefrist

29.07.2019

Verfügbare Plätze

0
In Warteliste eintragen

Die Warteliste umfasst aktuell 2 Personen.

Ort

Hannover ZEB Stephansstift, Zentrum für Erwachsenenbildung gGmbH, Hotel und Tagungshaus Hannover Kirchröder Straße 44 30625 Hannover http://www.stephansstift.de/

Teilnehmerzahl

maximal 25 / min. 15

Übernachtung

Übernachtungsmöglichkeiten im Tagungshaus. Bitte buchen Sie rechtzeitig.

Preise

€ 265,- für Mitglieder/ € 345,- für Nichtmitglieder (inkl. Tagungsgetränke, Frühstück, Mittag- und Abendessen, sowie Kaffeepausen)

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Bitte tragen Sie sich in die Warteliste ein.

In Warteliste eintragen


« Zurück zur Übersicht