W20-2020: Singen und Stille – wenn die Seele singt

Horizonte öffnen Referent/-in: Markus Stockhausen


Der bekannte Musiker und Komponist Markus Stockhausen hat ein ausgesprochen feines Gespür für den Zusammenhang von Spiritualität und Gesang. Er lädt ein zum Singen als Weg zum Selbst. Es werden keine Lieder und Mantras gesungen, sondern es wird viel improvisiert, auch mit Bewegung.

Sei authentisch mit Dir selbst in Kontakt und bringe das tönend in den Ausdruck. So kommst Du über das Tönen bei Dir selbst an. Singe Dich in Deine Kraft, dann heilst Du Dich und auch die Welt.

Klang ist jenseits des Mentalen unmittelbar erlebbar und daher erfrischend – der Kopf wird frei. Und wenn beim Singen Harmonie entsteht, dann ist es einfach schön. Harmonische Klänge ordnen uns innerlich, Spannungen können sich lösen. Nach jeder Gesangssequenz wird die Stille geübt, die Klänge wirken nach. Einfache Meditationsanleitungen helfen, den Weg zur Quelle in uns zu finden. »Singen und Stille« ist ein unmittelbarer Weg zum bewussten Erwachen.


Referent/-in

Markus Stockhausen

Markus Stockhausen lebt in der Nähe von Köln als freischaffender Musiker. Als Trompeter gibt er international Konzerte mit vorwiegend eigener Musik. Er komponierte unter anderem für das Metropol Orchestra, die Hamburger Symphoniker, die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker und viele andere namhafte Ensembles. Jährlich gibt er Kurse zu den Themen „Intuitive Music and More“, „Singen und Stille“ und „Heilsame Klänge“. Sein besonderes Interesse gilt der Transformation durch Klang. Über 80 CD-Veröffentlichungen dokumentieren das Schaffen von Markus Stockhausen. 2005 wurde er mit dem WDR-Jazzpreis als bester Improvisator ausgezeichnet, 2017 erhielt er die Silberne Stimmgabel des Landesmusikrates NRW und den JTI Jazz Award, 2018 den Echo-Jazz Preis.

Zielgruppe

Spirituell Interessierte, Stimmbegeisterte mit und ohne Vorkenntnisse

Termin/Uhrzeit

Fr., 14.8.2020 19:00 Uhr - So., 16.8.2020 12:30 Uhr

Anmeldefrist

29.06.2020

Verfügbare Plätze

49

Ort

42929 Wermelskirchen Haus Maria in der Aue - Tagungsstätte des Erzbistums Köln In der Aue 1 42929 Wermelskirchen https://www.tagungen-aue.de

Teilnehmerzahl

maximal 50 / min. 18

Übernachtung

Im Veranstaltungshaus ist für die TeilnehmerInnen ein Abrufkontingent an Einzel- und Doppelzimmern bis zum 03.07.2020 eingerichtet. Bitte buchen Sie in eigener Zuständigkeit.

Preise

260,– Euro für Mitglieder
340,– Euro für Nichtmitglieder
inkl. Tagungsgetränke, Kaffee- und Teepausen sowie Mittagessen am Samstag

Jetzt buchen


« Zurück zur Übersicht

Andere Veranstaltungen in der Kategorie `Horizonte öffnen´

  W19-2020: KOAG – Körperorientierte Achtsamkeit in der Grundschule

Sa., 9.5.2020 10:00 - 17:00 Uhr Langenselbold

Referent: Karen Kold Wagner, Elke Woertche

Horizonte öffnen · Zielgruppe: Yogalehrende

  W21-2020: Effektives Beckenbodentraining und Vernetzung der Fußmuskulatur

Fr., 11.9.2020 17:00 Uhr - So., 13.9.2020 16:30 Uhr Hamburg ausgebucht

Referent: Melanie Tressel

Horizonte öffnen · Zielgruppe: Yogalehrende