Newsletter
abonnieren

Wir informieren Sie monatlich über Neuigkeiten rund um Yoga und den BDY.

#yogahilft – Soziale Arbeit durch Yoga II

In unserer alternden Gesellschaft steigt der Altersarmutsquotient jedes Jahr. Teilhabe und Gesundheitsfürsorge sind mit einer monatlichen Rente unter 1100 Euro schwierig. Mit »OMY! Yoga für Menschen 60plus« mit geringfügiger Rente hat »Yoga für alle e.V.« ein Angebot geschaffen, das inzwischen in allen sieben Bezirken Hamburgs sowie in München in drei Stadtteilen etabliert ist. Wir können Altersarmut nicht abschaffen. Aber es liegt in unserer Verantwortung, mit sozialer Arbeit durch Yoga alte und hochaltrige Menschen aus der sozialen Isolation zu holen, die ihnen aufgrund sozialer, ökonomischer und physischer Einschränkungen droht. »OMY!« geht immer, auch im Lockdown oder unter Quarantäne-Bedingungen – als Telefonyoga 1:1, nur über die Stimme. 250 mal hat das Telefon zwischen Januar und Mai 2021 geklingelt. Die Wirkung ist wissenschaftlich belegt: Nach 10 Einheiten »OMY!Smart – Telefon-Yoga« waren die TeilnehmerInnen deutlich zufriedener mit ihrem Leben als die Kontrollgruppe ohne »OMY!-Intervention«. Maria, 86, sagt zum Beispiel: »OMY! hat mich durch den Lockdown getragen. Danach war ich motiviert, mich mehr zu bewegen und wieder einmal etwas zu unternehmen.« #omyoga60plus #yogahilft.


Datum Samstag, 14.05.2022
Uhrzeit 17:00-18:30 Uhr
Veranstaltungsort Hessen Hotelpark Hohenroda
Noch 33 Plätze

ist Kundalini-Yogalehrerin Stufe 1 und 2, Leiterin der 3HO-Fachausbildung für SeniorInnen-Yoga, Ausbilderin »OMY! Yoga für Menschen 60plus« bei »Yoga für alle e.V.« und hat darüber hinaus einen Marketing-Hintergrund. Sie lebt und arbeitet in Hamburg.