Union Européenne de Yoga (UEY = EYU – Europäische Yoga Union)

Die Europäische Yoga Union (EYU) ist die älteste internationale Yogaorganisation in Europa. Sie betrachtet Yoga als Philosophie und als Möglichkeit, verborgenes Potential im Menschen durch spirituelle, mentale und psycho-physische Praktiken zu wecken, insbesondere durch klassische Yoga-Texte und die Umsetzung der indischen Weisheiten in zeitgenössischen Yoga-Schulen. 

Die EYU und ihre Mitglieder achten darauf, dass Yoga auf sehr hohem Niveau von zertifizierten Yoga-Lehrenden unterrichtet wird, die eine Yoga-Lehrausbildung absolviert haben, die über einen Zeitraum von vier Jahren einem sorgfältig ausgearbeiteten Programm folgt.

Die EYU gründet sich auf dem Prinzip der Einheit in aller Verschiedenheit. Die Mitglieder haben sich verpflichtet das Wertesystem der EYU zu befolgen und zu bewahren. Die EYU nimmt alle europäischen Verbände und andere Yoga-Organisationen auf, die sich für die gleiche Qualität interessieren und im Geist des Wertesystems der EYU arbeiten.
Die jährliche Sitzung der EYU findet in Zinal, Schweiz, statt. Auf der Webseite der EYU: www.yogaeurop.com stehen weitere Informationen zur Verfügung.

Wertesystem der EYU

1. Die EYU setzt sich für die Grundprinzipien des Yoga ein, wie sie in den Yoga Sutras von Patanjali ausgedrückt sind. 
2. Die Yoga-Ausbildung der EYU entspricht den vorgegebenen klassischen Yoga-Texten.
3. In der EYU hat Yoga die Gesamtentwicklung des menschlichen Potentials zum Ziel.
4. Innerhalb der EYU ist Yoga keine Religion und kann somit unabhängig von einer Religionszugehörigkeit von jedermann praktiziert werden. 
5. Die Yoga-AusbilderInnen der EYU müssen in zertifizierten Schulen mindestens für die vorgeschriebene Zeit ausgebildet werden und sie müssen die Berufsethischen Richtlinien der EYU anerkennen.
6. Die nationalen Yoga-Organisationen können der EYU beitreten, wenn ihre Richtlinien und Normen denen der EYU entsprechen.
7. Die EYU steht für die europäischen und universellen Werte und respektiert die Empfehlungen der EU in Bezug auf die Kultur des Körpers und des Geistes.  

Historie der EYU

1971 kamen in der Schweiz die RepräsentantInnen der nationalen Yogaverbände zusammen, um die Union Européenne des Fédérations Nationales de Yoga (UEFNY) zu gründen, die danach zur Union Européenne de Yoga (UEY = EYU) wurde. 

Gründungsmitglieder sind:
Schweiz: K. Hugh
Frankreich: Mme Claude Peltier, Roger Clerc, Nil Hahoutof
Belgien: André van Lysbeth, Eric Gomez
Deutschland: H. Ludke, F. Schulz-Raffelt 

EYU-Mitglieder

Deutschland/Germany
BDY – Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland
www.yoga.de
www.bdy.de

Österreich/Austria
BYO – Berufsverband der Yogalehrenden in Österreich
www.yoga.at

Belgien/Belgium
FBHY
www.fbhy.be

Yoga Federatie van de Nederlandstaligen in België
www.yogafederatie.be

Spanien/Spain
Yoga Sadhana
www.sadhana.es

AEPY - Associacion Espanola de Practicantes de Yoga
www.aepy.org

Finnland/Finland
Yoga Federation of Finland
www.joogaliitto.fi

Frankreich/France
FIDHY – Fédération Inter-départementale de Hatha Yoga
www.fidhy.fr

FNEY - Fédération Nationale des Enseignants de Yoga
www.lemondeduyoga.org

Großbritannien/United Kingdom
BWY
www.bwy.org.uk

Irland/Ireland

IYA
www.iya.ie

Italien/Italy

Federazione Italiana Yoga
www.yogaitalia.com
www.yogaitalia.org

Niederlande/The Nederlands 
VYN
www.vyn.nu

Rumänien/Romania
GNSPY
www.gnspy.org

Slowakei/Slovak Republic
Slovak Yoga Association 
www.saj.sk

Schweiz/Switzerland
Yoga Schweiz Berufsverband
www.yoga.ch

Druckansicht